Lernen als Handlungs- und Kommunikationskonzept

Online lernen – Wie uns zeitgemäße Bildung handlungsfähiger macht 

Was macht Lernen im digitalen Zeitalter eigentlich aus? Auf dem Weg zu zeitgemäßer Bildung braucht es Orientierungshilfen und umfassende Antworten zu digitalem Lernen. Es geht grundsätzlich um die Frage, wie wir Menschen Kompetenzen so vermitteln, dass sie sich in komplexen und vernetzten Zusammenhängen selbstbestimmt bewegen können. Die klassischen Vorstellungen von Lernen und Wissensvermittlung greifen hier zu kurz. Verstehen ist die neue Zauberformel. Doch wie können wir Lernen online gestalten und wie kann ich Menschen fit für eine Bildung machen, um Probleme zu lösen, die momentan noch unbekannt sind? Welche Besonderheiten haben Online-Umgebungen und wie kann ich Lernräume online zu Erfahrungsräumen machen? Es geht darum, die Potenziale dieser neuen Welt auszuschöpfen.

Kursbeschreibung

Wie sieht eine “digitale Didaktik” aus, die den Ansprüchen an zeitgemäßes Lehren und Lernen gerecht wird und die Potenziale digitaler Technologien und Medien umfassend einbezieht? Welche Konsequenzen hat das für die Unterrichtsgestaltung? Wie schaffe ich Erfahrungsräume? Welchen Einfluss haben digitale Lernumgebungen auf das Gehirn, das Lernen an sich, das Umfeld, die Lernangebote, die Methodik? Es geht um Lernen, um Verstehen und Digitale Didaktik. Es geht um die Ermöglichung von Lernumgebungen, in denen Lernende sich online mit anderen austauschen und zusammenarbeiten können, um die interaktive Aufbereitung und Verknüpfung  von Inhalten und vor allem darum, Impulse für die Gestaltung digitalen Lernens zu geben.

Teilnehmerkreis/Zielgruppe

ErzieherInnen, Pädagogisches Fachpersonal, Lehrkräfte, (interkulturelle) Teams, Führungskräfte und Menschen, die Lernräume schaffen wollen

Seminarziele

In diesem Seminar erhalten Sie Antworten auf die Fragen

  • Was ist Lernen und wer legt eigentlich die Lernziele fest?
  • Wie führen gute Beziehungen zu mehr Neugier und Explorationsverhalten?
  • Wie schaffe ich Erfahrungsräume?
  • Welchen Einfluss haben digitale Lernumgebungen die Gestaltung von Lernangeboten?
  • Welcher Zusammenhang besteht zwischen Lernkontext und didaktischem Handeln?
  • Welche Chancen bieten digitale Lernsettings?

Seminarinhalte

  • Grundlagen für digitalen Unterricht
  • Überblick über digitale Tools
  • Lerntheorien
  • Dimensionen des Lernens
  • Schlüsselkompetenzen der Zukunft
  • Vom Lernen zum Verstehen
  • Lernmethoden
  • Übungen zum Einstieg
  • Reflexion & Transfer in die Praxis

Trainingsmethoden

Kurzer Theorie-Input vom Experten, Selbstreflexion und Feedback, Einzel- und Gruppenarbeit, Fallbesprechungen aus der Praxis, moderierte Übungen

Max. Teilnehmerzahl

7 – max. 15 Personen

Dauer (Tage)

10 Tage