Bindung, Beziehung und Sensitive Responsivität

Wie Sie gemeinsam mit Kindern wertschätzend lernen und begleiten 

Wie kann man Beziehungen zu Kindern nachhaltig stärken? Das Seminar liefert Ihnen das Handwerkszeug, gemeinsam Räume für Entwicklung zu schaffen und mit Kindern und Kolleginnen authentisch und emphatisch zu kommunizieren. Im  Mittelpunkt steht ein Verständnis für das Kind, das ihm erlaubt, zu vertrauen und kooperativ zu sein – weil es sich verstanden fühlt und sein Potenzial frei entfalten darf.

Kursbeschreibung

Schon lange betont die Bindungsforschung die hohe Bedeutung einer sicheren und feinfühligen Beziehung für die sozial-emotionale Entwicklung von Kindern. Auch im Kita-Alltag gelten die feinfühligen Interaktionen zwischen Erwachsenen und Kindern als ein entscheidendes Qualitätskriterium der frühkindlichen Bildung und Entwicklung. Das Seminar bietet in Theorie und Praxis viele Anregungen und Impulse, mit Kindern eine wertschätzende Beziehung aufzubauen und sie beim Lernen einfühlsam zu begleiten. Die Gewaltfreie Kommunikation wird dabei als eine Möglichkeit vorgestellt, dies zu erreichen.

Teilnehmerkreis/Zielgruppe

ErzieherInnen, Pädagogisches Fachpersonal, LehrerInnen. Das Seminar richtet sich an Menschen, die einen Bezug zu Kindern haben, sei es als Eltern oder im pädagogischen Bereich.

Seminarziele

In diesem Kompaktseminar erhalten Sie Antworten auf die Fragen

  • Wie funktioniert Lernen?
  • Wie gelingt die Beziehung zu Kindern?
  • Was ist Gewaltfreie Kommunikation?
  • Wie beobachte ich, ohne zu bewerten?
  • Wer trägt die Verantwortung für meine Gefühle?
  • Darf ich Bedürfnisse haben?
  • Wohin mit meinen Wünschen?
  • Was meint gegenseitiges Verständnis?

Seminarinhalte

  • Einführung in die Lernpsychologie
  • Einfluss von Bindung und Beziehung auf die Entwicklung
  • Liebevolle Beziehung und Konflikt – Pädagogisches Antwortverhalten
  • Grundlagen der Gewaltfreien Kommunikation
  • Gewaltfreie Kommunikation mit Kindern
  • Übungen zur Gewaltfreien Kommunikation
  • Methoden und Möglichkeiten zur Einführung in der Kita

Trainingsmethoden

Kurzer Theorie-Input vom Experten, Selbstreflexion und Feedback, Einzel- und Gruppenarbeit, Fallbesprechungen aus der betrieblichen Praxis, moderierte Übungen

Max. Teilnehmerzahl

7 – max. 15 Personen

Dauer (Tage)

2 Tage