Wirtschaft begreifen – nachhaltig handeln

Wie es möglich wird, gemeinsam mit Kindern Wirtschaft zu spielen 

Was wäre, wenn es kein Geld gäbe? Ja, dann müsste man es erfinden. Aber warum eigentlich? Welche Aufgaben erfüllt das Geld? Was passiert auf einem Markt? Und vor allem: was ist nötig, damit die von uns verwendeten Produkte überhaupt entstehen? Diesen spannenden Fragen kommen wir in einer Projektwoche zusammen mit Vor- oder Grundschülern auf die Spur.

Kursbeschreibung

Nach einem fürchterlichen Sturm stranden die Kinder auf einer einsamen Insel. Das Geld, das sie auf die Reise mitgenommen haben, versinkt in den Fluten. Es wäre auch nutzlos, denn auf der Insel gibt es nur Wälder, Felder, Tiere und Steinbrüche. Die Schiffbrüchigen entdecken, wie wichtig diese sind. Sie lernen ihre kleine Gemeinschaft mit den Dingen zu versorgen, die sie braucht. Als die Kinder eine Karte finden, die sie zu einem verfluchten Piratenschatz führt, wird es spannend. Wie kann der Fluch wohl gebannt werden?

Kinder spielen und im Spiel entdecken sie die Welt. Sie lernen, ihre Entdeckungen für den Alltag zu nutzen, selbstbewusst mit Werten umzugehen, Beziehungen aufzubauen und Konflikte zu lösen. Es geht nicht nur darum, sich auszutauschen, sondern auch zu teilen. Das Abenteuer beginnt.

Teilnehmerkreis/Zielgruppe

Dieses Seminar ist konzipiert für Kinder im Vor- und Grundschulalter

Seminarziele

Die Kinder verstehen, dass jedes Problem eine Knappheit darstellt und erkennen den Zusammenhang zwischen ihren eigenen Wünschen und Gütern.

Sie lernen die Produktionsfaktoren der Wirtschaft aktiv kennen und verantwortungsvoll einzusetzen.

Die Kinder lernen selbstständig zu tauschen, kennen die Nachteile des reinen Naturaltauschs und berücksichtigen diese Nachteile beim Auswählen und Prüfen verschiedener Tauschmittel.

Die Kinder überblicken das Geschehen auf einem Markt und lernen Geld als Zahlungsmittel

kennen. Sie ordnen Gütern Preise zu und vergleichen diese mit eigenen Wertvorstellungen.

Seminarinhalte

  • Warum Nachhaltigkeit in der Wirtschaft wichtig ist
  • Was ist ein Bedürfnis?
  • Was ist das ökonomische Prinzip?
  • Wie funktioniert Tauschhandel?
  • Geschichte und Funktion des Geldes
  • Wie geht das mit der Preisbildung?
  • Wie funktioniert das mit Verhandlung und menschlicher Interaktion?

Ergänzend zum Kinderprogramm wird auf Wunsch ein Elternabend durchgeführt. Dort werden auch Materialien und Ideen vorgestellt, die den Eltern helfen, das Thema mit Ihren Kindern zu vertiefen.

Trainingsmethoden

  • Flexible Lehrplananbindung
  • Neue Impulse für den Alltag
  • Sinnvolle Lernerlebnisse
  • Spielerische Entwicklung mit Spaß und Bewegung

Unter anderem mit Malen, Basteln, aktionsreichen Spielen und Experimenten, sowie Impuls-Inputs, Plenumtheater und Kleingruppenarbeit gibt es vielfältige Zugänge zum Thema. Zum Einsatz kommen außerdem selbst entwickelte Methoden, wie z.B. das Angelspiel.

Max. Teilnehmerzahl

max. 25 Kinder

Dauer (Tage)

3 Tage oder als Projektwoche